Spanische Sprache – Häufiger Fehler

von Juan Miguel Regueifero, Oktober 20, 2016

Die meisten der ausländischen Besucher, die wir in Havanna empfangen, und die Kenntnisse in der spanischen Sprache haben, oder den kühnen und mutigen Versuch unternehmen, diese autodidaktisch zu erlernen, machen einen klassischen, konzeptuellen Fehler, den sie dann von Anfang an immer weiter nach sich ziehen. Sie glauben, dass alle auf “o” endenden Substantive männlich und alle auf “a” endenden weiblich sind. Nicht selten hört man la problema, la día, el mano und el foto. Aber das Schwierigste daran ist, dass viele Kubaner, die auf unserer schönen Insel geboren wurden und hier aufgewachsen sind, das nicht durch überzeugende Argumente oder Beispiele zu erklären wissen, so dass die Fremden eher noch mehr verwirrt sind in ihrem Eifer, die Sprache eines Cervantes zu erlernen.
Hierfür gibt es zwei Regeln, mit denen wir jenen helfen können, die uns die Ehre erweisen, uns zu besuchen und unsere reiche Muttersprache immer besser beherrschen wollen.

  1. Auch wenn die erste Regel vieler Bibliografien besagt, dass die Substantive, die auf “o” enden, männlich sind, muss man mehr Aufmerksamkeit auf folgende Ausnahmen richten:

Erste Ausnahme: La mano – die Hand.

Zweite Ausnahme: Abkürzungen, die auf “o” enden, aber von Wörtern abstammen, die auf „a“ enden.

Beispiele: La foto – das Foto, eine Abkürzung von fotografía,

La moto – das Motorrad, eine Abkürzung von motocicleta,

La radio – das Radio, eine Abkürzung von radiofonía.

2- Das zweite wichtige Merkmal bei Substantiven, die auf “a” enden, ist, dass sie in der Regel weiblich sind, aber auch hier sind folgende Ausnahmen zu beachten:

Erste Ausnahme: Viele Substantive, die auf ma enden, sind männlich.

Beispiele:

El tema – das Thema
El aroma – das Aroma
El fantasma – das Gespenst
El diploma – das Diplom
El sistema – das System
El programa – das Programm
El idioma – die Sprache
El problema – das Problem

Zweite Ausnahme: Substantive mit “a” anlauten und mit “a” enden, sind männlich.

Beispiele:

El agua – das Wasser
El alma – die Seele
El hacha – die Axt
El atlas – der Atlas
El hada – die Fee

Wie Sie sehen können, gibt es Regeln, die sich in eine Fehlerquelle verwandeln, wenn man die dazu gehörigen Ausnahmen nicht erläutert. Es ist klar, dass die beiden o.g. Regeln nicht die einzigen sind, die sich auf das Geschlecht der Substantive beziehen, es sind lediglich die wichtigsten, wenn man dieses Thema behandelt. Später besprechen wir noch andere Erscheinungen in unserer wunderbaren spanischen Sprache.
Allen einen schönen guten Tag!

Übersetzt von: Roberto Quintero


2 gedanke auf “Spanische Sprache – Häufiger Fehler”

  1. Stephanie Nelson sagt:

    For me, learning Spanish is very tricky because of all of the verb conjugations. Argghhh! Help me! However, practice makes perfect I suppose.

  2. Annie Carey sagt:

    The Spanish that I was taught many years ago was simple vocabulary, verbs- regular and irregular, but having lived in Cuba for a few years, Cuban Spanish is different. In Cuba it is all Spanish – Fast and shortened. No text book could even begin to prepare you for this total immersion that is thrown at you. It is an experience that could never be forgotten. I enjoy living in Cuba, one of the most historic and beautiful islands in the Caribbean.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.